©2019 by Eveline Küver

Empowerment für Mütter

Herzlich Willkommen, schön, dass du mich gefunden hast!

Mein Name ist Eveline. Ich helfe Müttern dabei, sich selbst oder ihr Leben anders wahrzunehmen und sich selbst lieben zu lernen und zwar durch empowernde Fotografie. Denn ich glaube fest daran, dass jeder das Bedürfnis hat, geliebt und anerkannt zu werden. Besonders von uns selbst und dies geht oft im Mama-Alltag unter. 

Durch meine empowernden Gruppen, Workshops, oder Einzelcoachings bekommen die Frauen endlich Zeit für sich und Raum für eigene Gefühle und Gedanken.  Durch meine Angebote entdecken Frauen in sich und in ihrem Leben Freude, Stärke, Klarheit, Akzeptanz, Selbstliebe und Wertschätzung.

 

ÜBER MICH

Ich bin Eveline Küver, eine gebürtige Finnin, glückliche Kölnerin und eine Mutter von zwei Kindern (2 und 5 Jahre).

Kennst du das auch, dass Gefühl im Mutteralltag verloren zu gehen? Dass man sich irgendwie selbst verliert? Mütter sind oft so konzentriert ihre Liebe an ihre Kinder und Familie zu geben, oder einfach im Alltag zu überleben, dass sie sich selbst vergessen. Warum ist es eigentlich so schwer mehr auf sich selbst zu achten, zu sorgen und sich selbst zu lieben?

Als ich mein zweites Kind geboren habe, dachte ich "ach das bekommst du gut hin! Ich weiß ja schon wie es ist." Aber dann, bäm, wurde ich wieder von einer Flut von Gefühlen überraschst, die ich noch gar nicht kannte. Und dass ist ja auch toll, denn durch Kinder können wir so viel lernen und wachsen.

Nichts desto trotz sehnte ich mich nach einem Angebot für Mütter mit Selbsterfahrung, Real talk und andere Mamis kennen lernen aber ich fand nichts Passendes! Die meisten Gruppen für Mütter sind Krabbelgrubben, in denen das Kind im Mittelpunkt steht. Dies sollte sich ändern dachte ich!


BEI MIR BIST DU DER STAR!


Wenn du Lust auf eine Pause vom Mama-Alltag hast, Gleichgesinnte treffen möchtest, Zeit für dich suchst, an dir selber und an deinem Selbstbild arbeiten möchtest, lernen möchtest dich etwas mehr zu lieben oder einfach offen bist für Spaß, Kreativität und Fotos, dann bist du bei mir richtig!

Ich habe verschiedene Angebote für dich!

Meine Qualifikationen:

  • Abschluss: Pädagogik M.A., an der Georg-August-Universität Göttingen

  • 3 Jährige Zusatzausbildung in Empowering Photography an der Aalto University Professional Development -Aalto PRO, Helsinki, Finnland

  • Zusätzlich mehrere Jahre Erfahrung aus verschiedenen pädagogischen und sozialpädagogischen Feldern mit den Zielgruppen: junge Erwachsene, junge alleinerziehende Mütter, junge Geflüchtete, Eltern, Familien, Kinder und Jugendliche. Kenntnisse in psychosozialer Beratung, Case Management, pädagogischer Begleitung und die Durchführung von Identitätsstärkenden Gesprächsgruppen.


 

WAS ICH ANBIETE?

Fühle dich schön, geliebt und wertgeschätzt! Vorallem von dir selbst!

EINE WÖCHENTLICHE GRUPPE FÜR MÜTTER
IN KÖLN
9.9.-18.11.2019

Schenke dir Zeit und stärke dich selbst!

Gerade die Geburt wirft uns oft aus der Bahn. Der eigene Körper sieht plötzlich anders aus und dies ist nicht immer leicht zu akzeptieren. Ebenfalls das Muttersein ist neu und bringt neue Gefühle mit.


In dieser Gruppe schaffen wir zusammen einen Raum, in dem wir über eigene Gefühle sprechen können, plaudern können, andere Mamis kennen lernen und einfach Zeit für uns selbst haben! Wir konzentrieren uns auf das Gute, suchen nach Ressourcen und lernen anhand von Bildern uns selbst liebevoll anzuschauen.

8 Termine jeweils Montags

Uhrzeit: 14.00-16.30 Kurs mit Baby

Uhrzeit: 17.30-19.30 Kurs ohne Baby

Kursort: Familien Forum köln Südstadt

Eltern Kind Raum

Arnold-von-Siegen-Strasse 7

50687 Köln

Kursgebühr: 96€

Als besondere Aktion verlose ich mit allen Frauen, die sich für diese Gruppe anmelden, einen selbstbestimmten Fotoausflug! Ein Tag nur für Dich nach Deinen Wünschen.

WOCHENEND-WORKSHOPS

Sehnst du dich nach einer Pause aus dem Mama-Alltag? Nach Leichtigkeit und Spaß? Melde dich für ein Wochenend-Workshop an und fühle dich wundervoll!


Im Wirbel des Alltages vergessen wir oft, dass da ja noch etwas war. Wir selbst. Ein Bild oder ein Selbstportrait kann wie ein Spiegel für meine jetzige Lebenssituation sein. Bilder können uns aber auch Kraft und Stärke geben oder etwas aufzeigen, das wir gerne in uns mehr sehen würden.


In den Workshops machen wir uns paarweise oder in Gruppen auf den Weg und fotografieren ein Selbstportrait nach den eigenen Wünschen. Wir basteln Blumenkränze und feiern das Frau-Sein! Keine Vorkenntnisse in Fotografie nötig!

Ein Wochenend-Workshop in Köln ist momentan noch in Planung! Das Datum erscheint hier in kürze!

SELBSTBESTIMMTE FOTOAUSFLÜGE

Du möchtest dich besser kennen lernen, ein bestimmtes Thema in deinem Leben näher belichten, an deiner Selbstliebe arbeiten oder dir selbst einfach etwas Gutes tun? Dann lass uns gemeinsam ein Fotoausflug machen bei dem du der Star bist. Du darfst alles bestimmen und planen! Wie möchtest du gesehen und fotografiert werden? Was erscheint dir momentan als bedeutungsvoll und wichtig?

 

ZU DER METHODE

DER EMPOWERING PHOTOGRAPHY


Empowering Photography


Die Empowering Photography wurde von der Kunst- und Sozialpädagogin Miina Savolainen in Finnland entwickelt. Savolainen fotografierte ursprünglich über 10 Jahre lang 10 Mädchen aus einem Kinderheim, um ihnen ein Gefühl zu vermitteln, dass besonders sie es wert sind geliebt zu werden. Sie hatte die Empfindung, dass Worte dafür nicht ausreichten, weshalb sie dann zur Fotografie griff.


Durch dieses Projekt entstand durch die Jahre die therapeutische- und pädagogische Methode der Empowering Photography und das Buch und die Ausstellung The loveliest Girl in the World. Mittlerweile hat Savolainen zu dieser Methode bereits über 3000 PädagogInnen, ÄrztInnen und andere VertreterInnen der Pflegeberufe in Finnland ausgebildet. In den Grundzügen geht es darum, dass in dieser Methode mit der Hilfe von Fotos und Fotografie Individuen oder verschiedene Gruppen empowert werden können.                 

                                       


Die Methode in der Praxis

In der Praxis wird beispielsweise mit Bildern  aus den Familienalben oder eigenen Fotosammlungen etwa vom Handy gearbeitet. Unter bestimmten Fragestellungen werden Fotos herausgesucht und ggf. zu neuen Collagen zusammengestellt. Ebenfalls können neue Bilder oder Selbstportraits selbstbestimmt fotografiert werden.

Worum geht es eigentlich?

Ein Foto an sich ist kein therapeutisches Mittel, sondern es geht vielmehr um das Gesehen werden und um Selbstbestimmung. Du bestimmst, wie Du fotografiert und gesehen werden möchtest. Wie nah, oder wie fern, vielleicht nur Deine Füße, in welchem Ort, mit welcher Kleidung, stark, schwach, traurig oder doch lächelnd. Du bestimmst auch, was Du in den Bildern siehts, denn jeder erkennt in den Bildern die subjektive Wahrheit.

Die Ziele meiner Arbeit bestehen in der Stärkung der individuellen Ressourcen und der Reflexion des eigenen Selbst. Im Zentrum des gesamten Prozesses steht eine positiv ausgerichtete Arbeitsweise. Mithilfe der Methode können beispielsweise eigene Stärken oder bestimmte Eigenschaften bewusst hervorgerufen sowie sichtbar gemacht werden und dadurch im Leben gestärkt werden.

Ein Foto funktioniert wie ein Spiegel. Dadurch erfahren wir, wie wir uns anschauen und können lernen, wie wir uns wertschätzend angucken können.


Die Gruppenarbeit liegt mir besonders am Herzen. Gruppen sind einfach magisch und dort bekommst Du die Chance von allen Teilnehmerinnen positive Rückmeldung und Bewunderung zu erhalten. Davon kann man nie genug bekommen.

DSC_4016.JPG

"In diesem Bild sehe ich Zielbewusstsein, das lange verloren war.  Keine Hürde der Welt ist mir zu hoch!"

"Hier bin ich die Prinzessin meines eigenen Lebens. Noch warte ich auf den Prinzen aber nicht auf den rettenden."

22610031.jpg
kuva 147.jpg

"Meine Tochter hat mir beigebracht, dass auch ich wütend sein darf. Ich bin ihr sehr dankbar dafür. In diesem Bild sehe genau diese Stärke, die ich vorher gar nicht kannte!"

 

TERMIN BUCHEN

Köln, Deutschland